Abschlusstag

Wetzikon: 1. Juli 2008

Begleitet von zwei argentinischen Fotografen stiegen die Schülerinnen und Schüler bei Ohrüti in die Töss ein. Was dann folgte war ein Wasserplausch der ersten Güte. Bald waren alle, Lehrerinnen und Schulleiter ebenso, "pflotschnass"! Mit kühlen Füssen und heissem Kopf wanderten wir die Töss hinauf, überwanden Schwellen und wassergefüllte Schluchten, badeten unter Wasserfällen und pflegten die Gemeinschaft beim Tragen und Sichern von Rucksäcken.

Die verdiente Mittagspause bei Grill und Sonnenbaden war überaus friedlich und bald hies es: "Zurück zum Zug." In einem eigentlichen Gewaltsmarsch schafften wir die Strecke bei 28 Grad im Schatten in knapp eineinhalb Stunden.