Graffiti-Aktion

Wetzikon: 25. Mai 2018

Lesen Sie hier, was Sie im Zürcher Oberländer nicht erfahren können ...

Freitag, 25.05.2018: Die Schüler und Lehrer der Schulfabrik Wetzikon treffen sich um 08.00 Uhr beim Bahnhof Wetzikon und machen sich kurz danach auf den Weg zur Baustelle "Drei Linden" an der Bahnhofstrasse 73.

Dort werden wir bereits von einem erfahrenen Graffiti-Künstler und unzähligen Spraydosen erwartet. Auch Xeno Lüthi von der Walder Werbeagentur - unsere Auftraggeber - begrüsst uns. Nach einer kurzen Einleitung und einigen Testläufen legen wir los.

Schon nach kurzer Zeit sind die ersten Kunstwerke auf den zuvor weissen Wänden zu erkennen.

Trotz der brennenden Sonne haben die Künstlerinnen und Künstler hoch konzentriert an ihren Werken gearbeitet und um 14.00 Uhr war das Wunder vollbracht.

Warum Sie davon aber im Zürcher Oberländer nur einen Teil lesen können und warum dort von "Kindern" und nicht von Jugendlichen die Rede ist, das ist eine andere Geschichte: Journalist und Fotograf sind nämlich erst um 14.00 Uhr am Ort des Geschehens eingetroffen ...

(Das wäre einem Schulfabrik-Schüler nie passiert)