Besuchstag 4. Dez. 2015

Wetzikon: 4. November 2015

Eine Kettenreaktion ist eine physikalische oder chemische Umwandlung (Reaktion), die aus gleichartigen, einander bedingenden Teilreaktionen besteht. Dabei ist ein Produkt einer Einzelreaktion Ausgangsprodukt (Reaktant, Edukt) für eine Folgereaktion. Die Reaktionskette kann linear oder verzweigt sein.“
Was auf Wikipedia so trocken und langweilig klingt, bietet bei genauerer Auseinandersetzung ein breites und spannendes Forschungsfeld.

Wissen Sie, wo überall Kettenreaktionen im Spiel sind? Vielleicht löse ich gerade mit dieser Frage eine solche aus …

Kettenreaktionen sind für Wetterphänomene verantwortlich, lösen chemische oder auch biologische Prozesse aus, spielen in Politik und Wirtschaft entscheidende Rollen und – philosophisch betrachtet -  begleiten sie uns überall dort, wo wir Entscheidungen treffen, ohne die Folgen zu kennen.

Aber uns machen Kettenreaktionen zudem einfach viel Spass, beim selber bauen!

Hier ist der Forscher- und Teamgeist unserer Schülerinnen und Schüler gefragt. Auch der Wettbewerbsgedanke spielt mit und spornt an, sein Bestes zu geben.

Besuchen Sie uns bei der Präsentation unserer Kettenreaktionen am Freitag 4. Dezember 2015 von 17.00 bis 18.30 Uhr in der Schulfabrik Wetzikon an der Kastellstrasse 6.

Nutzen Sie doch gleich die Gelegenheit, die Schulfabrik Wetzikon kennen zu lernen und mit den Lehrpersonen zu sprechen.

Auch für das kommende Schuljahr 2016/17 bietet die Schulfabrik Wetzikon noch Plätze auf der Oberstufe an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Pascal Zefferer – Schulleiter Schulfabrik Wetzikon