Neurofeedback

Wetzikon: 14. März 2011

Prof. Dr. Daniel Brandeis vom Zentrum  für Kinder- und Jugendpsychiatrie referierte für die Schüler und interessierte Eltern zu seinem Forschungsgebiet über Neurofeedback.

Die Hirnaktivität spiegelt Alter, Aufmerksamkeit und Wachheit und kann im Neurofeedbacktraining sichtbar gemacht und reguliert werden. Die Frage, ob diese Methode auch Kindern mit Aufmerksamkeits-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) nützt, um einen reiferen, aufmersamen Zustand anzutrainieren, konnte mit seiner Studie bewiesen werden. Eine echte Alternative oder Ergänzung zur medikamentösen Therapie von ADHS.

Das aber auch Kinder mit ADHS (und auch andere) bei einem interessanten Vortrag ruhig eine ganze Stunde lang konzentriert zuhören können, erstaunte dann den Referenten doch.